Back to top

Impulstagungen

Die Impulstagung ist der jährliche Höhepunkt für die Vernetzung der zahlreichen Mitgliedern aus allen Kantonen: Lehrpersonen, Schulleitungen, Schulsozialarbeitende, ausserschulische Akteure, Expert/-innen aus unterschiedlichen Fachstellen und weitere mehr. Aktuelle Fragestellungen zur Schule als Lebens-, Lern- und Arbeitsort werden vertieft und diskutiert.

Impulstagung 2018

Partizipation – Warum tun wir uns das an?

Samstag 1. Dezember 2018
Pädagogische Hochschule Luzern

Die diesjährige Impulstagung des Schulnetz21 – Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen, ist der Partizipation gewidmet. Diese in der schulischen Realität umzusetzen, ist eine grosse Herausforderung. Partizipation ist oft anstrengend und langsam. Warum tun wir uns das an? Die beiden Hauptreferate von Frau Dr. Julia Häbig und Nina-Cathrin Strauss vom Zentrum für Schulentwicklung der Pädagogischen Hochschule Zürich und Ursula Matter, Schulleiterin der Schule Wauwil, schildern aus Theorie und Praxis, was der Mehrwert der Partizipation ist, und wie und warum dieser zu Stande kommt. Workshops in den Themenkreisen «Partizipation von Schüler/-innen», «Partizipative Führung und Schulentwicklung» sowie «Elternpartizipation» zeigen inspirierende Beispiele von gelebter Partizipation. Getreu dem Tagungsmotto gibt es auch Partizipationsmöglichkeiten für die Teilnehmenden.

Veranstaltungsprogramm

Anmeldung – Anmeldeschluss: Sonntag, den 11. November 2018 um 23:55 Uhr

Projekt PAUSEN(T)RÄUME der Schule Wauwil – Ideen und Wünsche von Schüler/-innen (Kindergarten bis 4. Klasse) zur neuen Pausenplatzgestaltung. Quelle: drumrum Raumschule

Back to top