Back to top

Handlungsprinzipien

Für die Gestaltung einer gesundheitsfördernden und nachhaltigen Schule sind folgende Handlungsprinzipien aus der Gesundheitsförderung und der BNE wegleitend. Jedes Prinzip wird schrittweise auf einer eigenen Seite genauer erläutert.
 

Visionsorientierung

Welche Zukunft wünschen wir uns? Entsprechen unsere Pläne und Handlungen dieser Vorstellung?

Vernetzendes Denken

Gehen wir unsere Fragestellungen ganzheitlich und interdisziplinär an? Haben wir alle wichtigen Perspektiven (ökologisch, ökonomisch, gesellschaftlich etc.) einbezogen?

Partizipation

Können Schüler/-innen sowie die weiteren beteiligten Personen das Schulgeschehen mitgestalten, Verantwortung übernehmen und Eigeninitiative entwickeln?

Empowerment

Unterstützen wir die beteiligten Personen, eigene Handlungsspielräume zu sehen und zu nutzen? Können sie auf ihre persönlichen Ressourcen zurückgreifen und diese
erweitern?

Chancengerechtigkeit

Bieten wir allen beteiligten Personen gerechte Möglichkeiten, sich zu entwickeln und sich einzubringen? Haben wir auch an die Folgen für künftige Generationen gedacht?

Langfristigkeit

Achten wir in unseren Aktivitäten auf eine langfristige
Wirksamkeit? Verfügen wir über eine langfristige Perspektive ausreichend personelle, natürliche, materielle wie auch finanzielle Ressourcen?
Back to top