Geschichte

25 Jahre Schulnetz21

Schulnetz21 ist das Schweizer Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen. Es hat sich in den letzten 25 Jahren stets weiterentwickelt und umfasst aktuell 2000 Schulen in allen vier Sprachregionen. Es ist das grösste Netzwerk von Schulen in der Schweiz. Insgesamt geniessen somit rund 350'000 Schülerinnen und Schüler einen Unterricht, der sie befähigt, die Gesellschaft gesund und nachhaltig mitzugestalten.

Die Netzwerkschulen werden von ihrem kantonalen oder regionalen Netzwerk sowie von der nationalen Koordination bei der Umsetzung von Gesundheitsförderung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) im Unterricht und bei der Schulentwicklung begleitet. Zudem profitieren die Schulen von einem inspirierenden Erfahrungsaustausch untereinander im Rahmen der kantonalen und regionalen Netzwerke sowie von (sprachregionalen) Impulstagungen, Begleitung, Beratung, Praxisbeispielen oder Finanzhilfen durch  éducation21   sowie  RADIX  – die Partnerorganisation für Gesundheitsförderung.

In den nächsten Jahren wird das Schulnetz21 weiter ausgebaut, sodass die Schulen künftig noch besser voneinander profitieren und lernen können. Mit bedarfsgerechten pädagogischen Angeboten und Instrumenten (z.B. Qualitätskriterien für gesundheitsfördernde und nachhaltige Schulen) wird zudem ein echter Mehrwert für die Schulen und Lehrpersonen geschaffen.

20 Jahre Schweizerisches Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen

20 Jahre Geschichte in Kürze

2017 feiert das Schweizerische Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen (SNGS) seinen 20. Geburtstag und gleichzeitig auch die Weiterentwicklung in Richtung Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Aus dem SNGS wird ab 2017 das Schulnetz21 – Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen. Das dynamische Netzwerk ist dank dem Engagement aller Mitgliedschulen und kantonalen Netzwerken, den nationalen Auftraggebern und der Koordination durch RADIX aufgeblüht. Vor allem in den letzten 10 Jahren haben zahlreiche Kantone ihre Dienstleistungen für Schulen aus- und aufgebaut; das Netzwerk zählt heute 21 kantonale Netzwerke. Dank all dieser Aktivitäten sind nach 20 Jahren mehr als 1850 Schulen Mitglied im Netzwerk.

Das SNGS hat sich bewährt: Es ist ein beliebtes „Werkzeug“ zur Unterstützung der schulischen Settingarbeit mit hoher Qualität und Unterstützung. Die Schulen schauen hin und handeln gemäss ihren Bedürfnissen vor Ort. Beispielsweise werden Massnahmen zu folgenden Schwerpunkten umgesetzt: Schulklima, psycho-soziale Gesundheit von Schüler/-innen und/oder Lehrpersonen, Sucht- oder Gewaltprävention, Ernährung und Bewegung. Das schweizerische Netzwerk bietet ergänzend zu den kantonalen Netzwerken eine Homepage mit Instrumenten, Newsletter, Impulstagungen und Erfahrungsaustauschtreffen (Erfa).

Weitere Informationen

Präsentationen 20 Jahre SNGS

Pecha Kucha SNGS (RADIX)